zum Inhalt

Neues

12. Rendsburger Jugendhilfegespräch

12. Rendsburger Jugendhilfegespräch

Hier finden Sie den Link zu den Folien von Frau Prof. Dr. rer. nat. Silvia Schneider zum Thema: "Psychisch kranke Eltern und ihre Kinder: was tun?"

Lesen Sie mehr
Keine Beschreibung vorhanden.

Familientelefon

Eine neue Informationsquelle zu Fragen rund um die Geburt und die ersten Lebensjahre des Kindes wurde am 1. November 2013 frei geschaltet.

Eltern können sich am Familientelefon unter der 04331/56813 von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie am Montag von 17 bis 19 Uhr über Hilfen im Kreis beraten lassen.

 

Lesen Sie mehr
Keine Beschreibung vorhanden.

Auf Augenhöhe- Du bestimmst mit

Nach dem erfolgreichen ersten Landesjugendkongress findet am 11./12.06.2014 der zweite landesweite Jugendkongress auf Schloss Noer statt.

Lesen Sie mehr
Keine Beschreibung vorhanden.

Praktikum JugendhilfeNetzwerk Nord-Ost

  • Kreis Rendsburg-Eckernförde
  • Kreis Schleswig-Flensburg
  • Kreis Pinneberg
  • Kreis Stormarn
  • Kiel
Lesen Sie mehr

JugendhilfeNetzwerk Nord-Ost

Das JugendhilfeNetzwerk Nord-Ost ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung des Diakonie-Hilfswerkes Schleswig-Holstein, in der Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie.

Wir bieten ein breites Spektrum an Hilfemöglichkeiten, aus dem wir gemeinsam mit Ihnen und den Betreuten eine jeweils auf den/die einzelnen Betreute/n und seine/ihre Familie individuell zugeschnittene wirksame Hilfe entwickeln.

Dabei stellt unser Know How aus über 40 Jahren immer wieder innovativer Jugendhilfearbeit die Ausgangsbasis dar, auf der wir ständig neue, veränderten Bedürfnissen und Bedingungen angepasste Hilfemöglichkeiten entwickeln. Wir setzen an den Fähigkeiten und aktuellen Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen an und erarbeiten aus ihren Stärken heraus ressourcenorientiert Verhaltensänderungen und Entwicklungsfortschritte. Dabei arbeiten wir lebensweltorientiert und die Hilfen sind, außer bei einzelnen speziellen bewusst anders ausgerichteten Angeboten, in den Sozialraum integriert und auf diesen ausgerichtet.

Von uns angebotene Hilfen haben das Ziel, notwendige Betreuung so intensiv, aber auch so kurz wie möglich zu gestalten. Diesem Ziel dient auch unsere Elternarbeit, in der viele unserer MitarbeiterInnen speziell geschult sind. Wie bei den Kindern setzen wir auch bei den Eltern immer an den Stärken an, aktualisieren vorhandene Ressourcen und machen sie so für positive Entwicklungen nutzbar.

Thomas Kock